Schlagwort: Enteignung

Staatswirtschaft: Die Ruhe vor der Pleite!

Im 1. Halbjahr 2020 meldeten die deutschen Amtsgerichte 9.006 Unternehmensinsolvenzen. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 6,2% weniger als im 1. Halbjahr 2019. Die wirtschaftliche Not vieler Unternehmen durch die Corona-Krise spiegelt sichContinue reading

Risiko-Barometer: 6 globale Gefahren!

Spanien und Italien sind früh und hart von der Corona-Pandemie getroffen worden. Die Folgen für die Volkwirtschaft waren gravierend. Der Weg zur wirtschaftlichen Erholung in Spanien und Italien wird trotz Steuerstundungen und Liquiditätsgarantien lang undContinue reading

Deutsche Bank und Europas Geldunion!

Aktuell wird mir selbst durch das Lesen von Unternehmensmeldungen immer wieder bewusst, dass Weihnachten kurz vor der Tür stehen muss. Für viele Unternehmen ist das Weihnachtsgeschäft exorbitant wichtig für die Gewinnentwicklung. Auffällig war zuletzt allerdingsContinue reading

Deutschland zwischen Arm und Reich!

In Deutschland gibt es bei den Einkommen nach wie vor sehr große, regionale Unterschiede. Aus Basis einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung zeigt sich das auch in den fünfzehn größten Städten Deutschlands. Wenig überraschend ist das EinkommenContinue reading

Migration der Millionäre!

Auf Basis der Definition des aktuellen Wealth-X-Reports gelten Menschen mit einem Vermögen von mehr als 30 Millionen US-Dollar als superreich bzw. ultrareich. In der Bundesrepublik leben davon 15.685 Personen. Damit liegt Deutschland im Ranking derContinue reading

Enteignung durch Negativzinsen!

Eine Zentralbank oder Notenbank ist eine Institution, die für die Geld- und Währungspolitik eines Staates, oder Währungsraumes zuständig ist. Zentralbanken wurden in den meisten Ländern mit dem Ziel geschaffen, das Preisniveau unter Kontrolle zu halten,Continue reading

Immobilien: Privateigentum verpflichtet!

Der Immobilienmarkt in Deutschland ist seit vielen Jahren für nationale und internationale Investoren interessant. Dies dürfte sich auch vorerst nicht ändern, denn die Miet- und Kaufpreise – vor allem in den größten Städten – scheinenContinue reading