Lopoca_Nugget_Game_Poker_Casino_Lotto

Analyse und Bewertung: Lopoca und das Nugget Game

Neben makroökonomischen Analysen und detaillierten Empfehlungen von Anlagestrategien und Gestaltungskonzepten widme ich mich auch in regelmäßigen Abständen der Warnung vor Anbietern, die nach meiner Einschätzung in ihren Geschäftsmodellen als dubios einzustufen sind. Neben meinen eigenen, intensiven Recherchen bin ich dabei stets sehr dankbar für Leserzuschriften und Insider-Informationen. Deswegen heute ein Aufruf an Sie zu einem Unternehmen aus Österreich namens Lopoca.

Lopoca kombiniert Glückspielangebote mit einem Strukturvertriebs-System 

Lopoca steht für Lotto, Poker und Casino. Also ein Glücksspielunternehmen. Das ist jetzt selbstverständlich grundsätzlich nicht zu beanstanden. Die Online-Plattform www.lopoca.com operiert auf Basis einer Lizenz der Republik Malta und wird von der LOPOCA Gaming Ltd mit Sitz in Malta betrieben. Lopoca kombiniert allerdings seine Funktionen als Wettanbieter mit einem Multi-Level-Marketingsystem (Network Marketing). Das bedeutet: Mitglieder können neue Kunden werben und erhalten dafür eine Provision. Nicht nur in direkter Linie, sondern auf Basis eines pyramidalen Strukturvertriebes an jedem neu gewonnen Mitglied, bis zu einer bestimmten Ebene. Auch das ist nicht grundlegend verwerflich, aber stets zu hinterfragen.

Allen voran in Bezug auf das sogenannte Nugget Game, das von Lopoca und seinen Vertriebspartnern vertrieben wird. Nach eigenen Angaben ist das Nugget Game das Produkt, mit dem sich Lopoca von allen anderen Anbietern unterscheidet. Lopoca’s Nugget Game ist ein Spiel, bei welchem Team-Partner und Kunden online Nuggets kaufen und verkaufen können. Der Wert der Nuggets wird von den Kunden und Team Partnern selbst bestimmt durch Angebot und Nachfrage. Die Nuggets (Assoziation: Gold-Nuggets) fungieren dabei als eine Art digitale „Wertgutscheine“, ohne jegliche Hinterlegung oder Garantie. Lopoca wirbt in Anzeigen und Flyern u.a. mit dem Slogan “Handeln wie an der Wallstreet”, also einer regulierten Wertpapierbörse (Bild):

lopoca-nugget-game

Die Methoden zahlreicher Lopoca-Vertriebspartner sind als absolut dubios zu bewerten!

Ich habe in meiner Funktion als investigativer Wirtschaftsjournalist umfassende Recherchen getätigt rund um Aktivitäten von Lopoca und seiner dubiosen Vertriebspartner. Dabei habe ich auch selbst zu Testzwecken in das Nugget-Game investiert, um belastbare Erkenntnisse zu gewinnen. Das Nugget-Game ist für mich eindeutig ein Modell, regulatorische Vorschriften für Finanzanlagenvermittler kreativ zu gestalten – allen voran durch zahlreiche Lopoca-Vertriebspartner – und in seiner Grundlage mit einem hohen Wahrscheinlichkeitspotential – aufgrund seiner faktischen Ausgestaltung – ein pyramidales Vertriebssystem, ohne substanzielles, dahinterstehendes Produkt.

Mein Hauptvorwurf an das Unternehmen in diesem Kontext ist, dass es gegen die dubiosen Vertriebsaktivitäten seiner “Networker, Sponsoren, Affiliate-Partner, Berater” nicht verantwortlich eingreift und diese nicht unterbindet, sondern ganz offensichtlich stillschweigend billigt. Lopoca-Vertriebler preisen beispielsweise das Nugget Game nicht selten sogar als “sichere Geldanlage” an. Die zahlreichen negativen Konsumentenberichte, Anzeigen/Klagen in Österreich und die sich verschärfenden Warnungen von Behörden bzw. Institutionen bekräftigen mich in meiner Einschätzung. Nachfolgend die letzte Medien-Aussendung der Arbeiterkammer (AK) Vorarlberg aus Österreich im Originaltext:

Lopoca: AK schaltet Staatsanwaltschaft ein

„Nugget Game“ des Glücksspielanbieters fordert immer neue Geschädigte – Unterländer büßte fast 30.000 Euro ein.

Die AK-Konsumentenschützer warnen seit Jahren vor Lopoca. Vorarlberger, die auf das undurchsichtige Spiel- und Finanzsystem gesetzt haben, erlitten massive finanzielle Verluste. Jetzt hat die AK der Staatsanwaltschaft Feldkirch eine Sachverhaltsdarstellung wegen des Verdachts auf gewerbsmäßigen Betrug übergeben.

Der Firmenname Lopoca steht für „Lotto Poker Casino“. Dahinter steht unter anderem ein gebürtiger Vorarlberger. Stein des Anstoßes ist vor allem das von Lopoca betriebene „Nugget Game“. Dabei handelt es sich um eine Art virtuelle Börse, in der die Teilnehmer unter einander mit sogenannten Nuggets handeln. Angebot und Nachfrage bestimmen den Kurs.

Manche Konsumenten investieren über 50.000 Euro, denn Lopoca stellt enorme Gewinnchancen in Aussicht. Der Bregenzer Rechtsanwalt Dr. Helgar Schneider schätzt, dass österreichweit ein zwei- bis dreistelliger Millionenbetrag im Spiel ist. Aus der Menge der Vorarlberger Geschädigten, die sich hilfesuchend an ihre AK wandten, greift der Rechtsvertreter der AK zwei Beispiele heraus: Ein Mandant hat in mehreren Tranchen insgesamt 82.100 Euro einbezahlt, aber nur 26.442 Euro zurückerhalten. Denn der Kurs seiner „Nuggets“ verfiel. Sein Verlust beträgt 55.658 Euro. Der zweite Geschädigte hat einen Bausparvertrag aufgelöst, um im Nugget-Game 5000 Euro einzusetzen, aber nur mehr 1500 Euro zurückbekommen.

In beiden Fällen verglich Lopoca den Kauf von Nuggets mit dem Kauf von Aktien. Dadurch suggeriert das Spiel eine reale Investitionsmöglichkeit. „Wer kein oder wenig wirtschaftliches Verständnis hat, erkennt nicht, dass Lopoca es völlig in der Hand hat, das „Spiel“ praktisch ohne Einschränkungen zum eigenen Vorteil zu manipulieren“, so Schneider. Bei den Anwerbeveranstaltungen treten die Verantwortlichen von Lopoca luxuriös in Erscheinung. Der so heiß ersehnte schnelle Reichtum scheint wirklich nur einen winzigen Schritt entfernt.

„Dass die Betreiber den Vorsatz haben, sich unrechtmäßig zu bereichern und es zu einer Vermögensschädigung der Teilnehmer kommt“, liegt für die AK Vorarlberg und ihren Rechtsvertreter auf der Hand. Nun ist die Staatsanwaltschaft am Zug.

Haben Sie Erfahrungen mit Lopoca und dem Nugget Game?

Jeder Interessent kann nur gewarnt werden, einem derart dubiosen Anbieter wie Lopoca auch nur einen Euro anzuvertrauen. Finger weg! Sollten Sie von einem Lopoca-Vermittler ein Angebot bzw. eine Aufforderung erhalten in Lopoca zu “investieren” als “Geldanlage” oder “Investment”, empfehle ich Ihnen umgehend die nationalen Aufsichtsbehörden zu verständigen. Das sind die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin in Deutschland und die FMA (Finanzmarktaufsicht) in Österreich bzw. die FINMA in der Schweiz und die FMA in Liechtenstein.

Die zahlreichen “positiven” Rezensionen auf  der bekannten Bewertungsplattform Trustpilot, überwiegend lanciert von offensichtlichen Lopoca-Vertriebspartnern (Erstbewertung, zahlreiche Fake-Profile bzw. anonyme Profile, überwiegend einzige Bewertung, bei Klarnamen Lopoca-Vertriebspartner) sind der beste Beleg für meine Aussagen. Hier wird eindeutig und wiederholt im Zusammenhang mit Lopoca und dem Nugget-Game von “Geldanlage”, “Investment”, “Vermögensaufbau” usw. geschrieben, was zulassungspflichtige Dienstleistungen sind!”

Meine heutige Frage an Sie als Leser: Haben Sie selbst Erfahrungen mit Lopoca und dem Nugget Game gemacht? Ich bin sehr dankbar für aktuelle Erfahrungsberichte aus der Praxis. Diese können Sie mir sehr gerne direkt zukommen lassen über unser: Kontaktformular. Ich garantiere Ihnen selbstverständlich in Bezug auf Ihre Zuschrift und die darin enthaltenen Informationen meine Diskretion und einen absoluten Quellschutz! Gerne können Sie auch im Anschluss dieses Blogs Ihre Meinung bzw. Ihren Kommentar direkt veröffentlichen. Weiterführende Informationen…

© Markus Miller – Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U. – Beachten Sie bitte unsere PREMIUM PARTNER

One thought on “Analyse und Bewertung: Lopoca und das Nugget Game

  1. FRAGE: GIBT ES EINE OFFIZIELLE BANKEN AUFSICHTSBEHOERDE IN DEN NIEDERLANDEN AN DIE MAN SICH WENDEN KANN !? GIBT ES AUCH ETWAS AEHNLICHES BEIM EUROPARAT IN STRASSBURG DER SICH MIT DER AUFSICHT DER EUROP. BANKEN GENERELL UND INTERVENIEREND BESCHAEFTIGT !?

Hinterlasse einen Kommentar zu ELMAR F. J. DORNHOEFFER Antworten abbrechen