Gift: Warnung vor 100 unerlaubten Anbietern!

Der graue Kapitalmarkt ist der unregulierte, aber noch legale Teil des Kapitalmarkts. Er steht nicht unter staatlicher Aufsicht. Dort tätige Unternehmen benötigen insbesondere keine Erlaubnis der BaFin – oder einer vergleichbaren Aufsichtsbehörde wie der FMA in Österreich oder der FINMA in der Schweiz – und müssen keine bis wenige gesetzliche Vorgaben erfüllen.

Auf dem grauen Kapitalmarkt sind durchaus auch grundlegend solide und seriöse Anbieter tätig. Allerdings muss ich in meiner täglichen Arbeit feststellen, dass die Anzahl dubioser Anbieter, die mit missbräuchlichen Konstruktionen die Erlaubnispflicht der Aufsichtsbehörden umgehen, geradezu explodiert.

Digitale Nepper, Schlepper und Bauernfänger

Das liegt zum einen an den gesetzlichen und regulatorischen Vorschriften für Finanzdienstleister, die in den letzten Jahren massiv verschärft wurden. Zum anderen aber auch an der fortschreitenden Digitalisierung, so dass zahlreiche Anbieter in den Segmenten Online-Trading, Roboter-Trading, Arbitrage-Trading, Krypto-Trading oder auch Krypto-Mining oder weiterer, derartiger Online-Investmentmöglichkeiten aktiv geworden sind.

Für mich sind all diese dubiosen Anbieter – frei nach Eduard Zimmermann, dem legendären Moderator der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY – die digitalen Nepper, Schlepper und Bauernfänger. Gleiches gilt für zahlreiche Anlagemodelle über Edelmetalle, Diamanten oder sonstige Rohstoffe und unternehmerische Beteiligungen.

Tag für Tag werden Millionen durch Kapitalanlagebetrug versenkt  

Hier sprechen wir nicht mehr vom grauen Kapitalmarkt, sondern vom schwarzen Kapitalmarkt. Täglich investieren zahlreiche Verbraucher Geld in Angebote des schwarzen Kapitalmarkts und erleiden dabei finanziellen und nicht selten sogar existenziellen Schiffbruch. Tag für Tag werden Millionen durch Kapitalanlagebetrug versenkt.

Der Begriff des schwarzen Kapitalmarkts ist bei weitem nicht so geläufig, wie der des grauen Kapitalmarkts. Die Anbieter des schwarzen Kapitalmarkts agieren ohne die erforderliche Erlaubnis und versuchen, sich und ihre erlaubnispflichtigen Geschäfte einer adäquaten staatlichen Kontrolle zu entziehen. Nachfolgend – auszugsweise – die jeweils 50 letzten Warnungen der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) und der FMA (Finanzmarktaufsicht Österreich) aus dem aktuellen Jahr 2019 bzw. allein aus den letzten Wochen und Monaten:

50 Investorenwarnungen der FMA Österreich:

1. CCTMarket

2. Libra Markets

3. Swiss Investment Corporation Ltd/ Swiss Investment Fx

4. www.clarium-capital.com

5. www.vpmwealth.com

6. www.cfc-ltd.com

7. Capital Managements

8. TopTradePro / Motion LTD

9. www.leitnerhans.com

10. Bealgo (B.A.X. LTD)

11. www.thomasmarkgraf.com

12. Credit Solutions/ Credito Soluciones

13. Five Winds Asset Management

14. Go T limited (GoTechFx)

15. BitcoinCode

16. AlgoTechs

17. www.schwarzgehard.com

18. www.brucknerf.com

19. www.oliverantonlintner.com

20. EZCryptoplace

21. TradeToro

22. www.securetrading-services.com

23. CFDS100 LTD, Markets XL, CCLR Solutions Limited (“CFDS100”)

24. Stella Markets

25. Carter Financial Services

26. Orion Service EOOD (Wisebanc)

27. Hernuel Management

28. Xtrader-FX GPay Ltd

29. SingleBell Ltd

30. „Profit Trade“ GPS Marketing LTD und Global Top Marketing LTD

31. Matching Blue Consulting S.L. („Golden Markets“)

32. CryptoTrader

33. Warrington Shaw

34. Investfinans Bank Group AB

35. Investfinans AB

36. Mobile Cash / MobiCASH / mCASH ITOS d.o.o.

37. Celestial Trading Ltd / Tradeinvest90

38. Royston Carr Asset Management

39. Velmon Enterprise Ltd (“FX Market Pro”)

40. kontofx

41. Brokerz Ltd

42. Ligget Krier

43. www.bhwmanagement.com

44. Steiner and Partners

45. JJ LLOYD

46. BOGNER & CEO

47. www.grolleralfred.com

48. Dellmont Invest

49. www.ortnermarcus.com

50. Akita Matsui Trading/ Nanto Sapporo Brokerage

50 Verbraucherwarnungen der BaFin vor unerlaubten Geschäften:

1. Mi­cha­el Bausch­ke

2. Thors­ten Karl Pe­ter Wil­ke

3. Ma­xim Schulz

4. Me­ri­di­an In­t­er­state Eu­ro­pe SL

5. Cash Ex­press So­lu­ti­on bzw. Ex­press So­lu­ti­ons

6. Wohn­welt Land­stuhl GmbH

7. Hu­ma­ni­mi­ty Ser­vice GmbH

8. Germanika GmbH

9. Grand Ser­vices Ltd und Nor­dic Pearl Ltd.

10. Ca­pi­tal FXG Ltd

11. Se­cret In­vest­ment Ltd

12. MA­BA Fin­Tech GmbH

13. Ye­si­la­da Bank Ltd.

14. Christian Weber

15. Volk­mar Betz

16. Sach­wert-Schmie­de GmbH

17. Ah­med Sa­la­meh

18. FX PRE­MI­UM Group Ltd

19. Im­mo­An­la­ge­Kon­zept GmbH

20. San­pu­ro Ver­trieb GmbH

21. Coin­be­ne LTD Deutsch­land

22. Un­i­que Glo­bal In­vest­ment und Ma­ya Bank PLC

23.  Ralf Wüh­ler-Grau­er

24. Queen World GmbH

25. Valts Crea­ti­ons GmbH i.G.

26. Pu­re GNE Con­sul­ting GmbH

27. Mik­ka Con­sult GmbH i.G.

28. EMA­TIC GmbH

29. Crowd Ca­pi­tal Tech­no­lo­gy GmbH i.G.

30. Horst Kö­nigs­tein

31. Can­na­bis-Tra­ding-An­bie­ter

32. Aca­tis In­vest­ment bzw. Aca­tra­des.com

33. RWC Re­al Win Club UG

34. IFC South-East-Asia In­vest­ment and Tech­no­lo­gy Corp.

35. ME NAS­HUA Mi­cha­el Erd­mann Ver­triebs GmbH

36. Do­mi­nik Haas

37. KLDC Tech­no­lo­gi­cal sys­tems LTD

38. Se­cu­re Tra­ding Fi­nan­ci­al Ser­vices

39. Ely­si­um Fi­nan­ci­al Ma­nage­ment LLC

40. Elit Pro­per­ty Vi­si­on LTD/ Platt­form Bri­ton­pri­ce

41. GE­NO-Vor­sor­ge eG

42. EA­SY FI­NANCE GmbH

43. Fun­ken­berg In­vest­ments Ltd./ FUN­KEN­BERG-IN­VEST­MENTS.COM

44. Dr. Wer­ner Kan­duth – Vis­ta Equi­ty Part­ner Deutsch­land

45. Ka­pi­tals­wiss/ Ori­on Con­sul­ting Ltd.

46. Cre­dit Uni­on EEIG

47. Fi­kret Öcal/Ye­ring Ltd.

48. Next Tra­de Ltd./ Platt­form Olym­pus­Mar­kets

49. Ori­on Ser­vice EOOD/ WI­SE­BANC.COM

50. Ha­ci Tü­lek

Meine grundlegenden Empfehlungen:

1. Auf solide Anbieter achten! Vorher im Internet recherchieren

2. Impressum auf Internetseiten bzw. im Werbematerial prüfen

3. Nicht unter Zeitdruck setzen lassen, keine Sofortabschlüsse!

Im bereits eingetretenen Schadensfall:

1. Anzeige bei der Polizei erstatten

2. Nationale Aufsichtsbehörden informieren (BaFin, FMA, FINMA)

3. Beschreitung des Rechtsweges über einen spezialisierten Anwalt

Ist das Kind einmal in den Brunnen gefallen, sollte juristischer Beistand zu Rate gezogen werden. Ich stelle meinen Lesern dafür mein Experten-Netzwerk an Rechtsanwälten für Anlegerschutz bzw. Fachanwälten für Bank- und Kapitalanlagerecht zur Verfügung. Weiterführende Informationen …

(c) Markus MillerGEOPOLITICAL.BIZ

ABONNIEREN SIE UNSEREN FREIEN NEWSLETTER!

Erhalten Sie aktuelle Informationen und Hinweise auf unsere Berichte und Empfehlungen, allen voran bei neuen BLOGS auf unserem Portal – Abonnieren Sie jetzt unseren kostenfreien NEWSLETTER und beachten Sie bitte unsere PREMIUM PARTNER:

Schreibe einen Kommentar