Digitalisierung und schwarze Schafe im Network Marketing!

(12.12.2018) Die industrielle Revolution begann einst mit der Einführung der Dampfmaschine. Heute befinden wir uns inmitten des Zeitalters der Digitalisierung. Unsere Arbeitsplätze, wie wir sie kennen, werden sich massiv verändern. Zahlreiche Berufe werden in Zukunft von Robotern auf Basis von Algorithmen erledigt werden.

Aber es werden auch neue Berufsbilder, neue Geschäftsmöglichkeiten und somit große Chancen im Fahrwasser der Digitalisierung entstehen – speziell für Networker, deren Nährboden die Welt des Internets ist.

Das Internet der Dinge ist ein Zukunftsmarkt für Networker

Die Digitalisierung hat nicht nur große Veränderungen in der Wirtschaft, der Gesellschaft oder der Politik, sondern auch in den Bereichen Bildung, Kultur oder Sport bewirkt. Für Networker bieten sich durch die Entstehung neuer Produkte und Märkte in Kombination mit der digitalen Vernetzung große Zukunftsmärkte und Chancen.

Daten sind die wichtigsten Währungen und Goldminen unserer Zeit!

Daten sind dabei eine der wichtigsten Währungen unserer Zeit. Daten sind heute die Goldminen des 21. Jahrhunderts. Das Internet hat mittlerweile fast alle Bereiche Ihres Lebens erobert. Für Networker entstehen neue, auch virtuelle Produkte und Vertriebswege. Gleichzeitig nehmen aber auch die Fallstricke durch unseriöse Anbieter massiv zu. Damit einhergehend steigen betriebliche Produkthaftungsrisiken für den Direktvertrieb sowie persönliche Rechts- und Klagerisiken für Networker.

NETWORK-KARRIERE: Titelstory mit Markus Miller

Network-Karriere-Herausgeber Bernd Seitz wirft mit dem Bestsellerautor, Wirtschafts- und Krypto-Währungs-Experten Markus Miller einen Blick auf das Zeitalter der Digitalisierung und die neu entstehende Krypto-Ökonomie.

Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers NETWORK-KARRIERE finden Sie nachfolgend das komplette Interview mit Markus Miller als kostenlose PDF-Datei zum herunterladen:

NETWORK-KARRIERE

Markus Miller  | Gründer GEOPOLITICAL.BIZ

Schreibe einen Kommentar