Rolex_Deepsea_Challenge

12.000 Prozent Rendite mit einer Rolex!

Rolex-Uhren haben nach meinen Erkenntnissen eine fast schon unvergleichbare Tendenz zur Wertsteigerung. Das liegt unter anderem daran, dass das Unternehmen jährliche Preiserhöhungen für seine neuen Uhrenmodelle festlegt. Dadurch steigen automatisch auch die Preise für ältere Modelle oder gebrauchte Uhren in gutem Erhaltungszustand. In den letzten sieben Jahren hat Rolex beispielsweise die Verkaufspreise für seine Uhrenmodelle um rund 55 Prozent erhöht.

 

BV_728x90_3

 

Eine Rolex ist dabei absolut liquide, da jederzeit sehr einfach verkäuflich oder auch über ein Pfandleihaus kurzfristig beleihbar, verbunden mit einer sehr transparenten Preisbildung. Die besten Rolex-Modelle sind aus meiner Sicht die Submariner als absolutes Basisinvestment, die GMT Master II, die Datejust, die Explorer sowie die heute schon legendäre Daytona. Die erzielbaren, jährlichen Renditen belaufen sich dabei auf durchschnittlich rund 8 Prozent.

 

0E9987CF-6688-4113-91C5-4BA52A716E12

 

Selbst 12.000 Prozent Rendite sind möglich!

Ähnlich wie im Aktienbereich gibt es auch bei Anlageuhren Modelle, die fast unglaubliche Renditen hervorbringen. Das sind überwiegend limitierte Sondereditionen. Diese müssen von deren Kaufpreis auch nicht zwingend utopisch teuer sein.

Beispielsweise gibt es das Rolex-Daytona-Modell mit einem Ziffernblatt des Hollywood-Schauspielers Paul Newman. In den 60er/70er Jahren kam diese Uhr auf den Markt zu einem absolut erschwinglichen Preis von damals 900 D-Mark. Die Uhr war damals ein Ladenhüter. Heute kostet sie – je nach Erhaltungsgrad – bis zu 60.000 Euro. Das entspricht einer Wertsteigerung von rund 12.000 Prozent! Selbst Preise um die 100.000 Euro wurden mittlerweile auf Auktionen erzielt.

James Bond trug eine Rolex in elf Filmen

Wussten Sie beispielsweise, dass James Bond eine Rolex Submariner in elf Filmen getragen hat? Als erster Mensch der Erde bezwang Sir Edmund Hillary 1953 den Mount Everest, natürlich mit einer Rolex am Handgelenk. Selbst der Dalai-Lama trägt überraschenderweise eine Rolex. Rolex beteiligte sich auch aktiv an der historischen Tiefseeexpedition DEEPSEA CHALLENGE von Filmemacher und Forscher James Cameron dem Regis­seur von weltbekannten Filmen wie Titanic oder Avatar.

 

exploration_deepest_place_on_earth_0004_840x520

 

Vom Gipfel des Mount Everest in 10.908 Meter Tiefe

Am 26. März 2012 tauchte das Tauchboot der Expedition 10.908 Meter in die Tiefe, um das Challengertief, den tiefsten Punkt der Welt­meere, zu erreichen. Am robotergesteuerten Greifarm der DEEPSEA CHALLENGER war eine experimentelle Taucheruhr, die ROLEX DEEPSEA CHALLENGE, befestigt. Der Zeitmesser funktio­nierte während des gesamten Tauchgangs unter extremsten Druck­ver­hält­nissen tadellos und bestätigte die führende Position von Rolex im Bereich der Wasserdichtheit.

Edle Anlageuhren – Rolex & Co. als alternatives Investment und flexible Währung

Im letzten Jahr habe ich im Rahmen meines Wirtschaftsdienstes Kapitalschutz vertraulich eine Themenspezial-Sonderausgabe verfasst mit dem Titel „Edle Anlageuhren – Rolex & Co. als alternatives Investment und flexible Währung“. Diese Ausgabe ist bei meinen Lesern auf großes Interesse gestoßen. Ich kenne mittlerweile zahlreiche Leser persönlich, die seither in ausgesuchte Rolex-Uhren investiert haben.

 

rolex-5513-james-bond-leben-und-sterben-lassen
Die Rolex Submariner 5513 aus dem James Bond Film “Leben und sterben lassen” (live and let die)

 

Die Rolex Submariner für 335.000 Euro

Zu einer der erfolgreichsten und bekanntesten Uhrenmodelle von Rolex zählt die „Submariner“. Eine Taucheruhr. Eine große Berühmtheit hat diese Uhr erfahren durch die frühen James Bond-Filme.

Für Rolex sind das heute noch unbezahlbare Werbeeffekte. Roger Moore trug eine Rolex Submariner einst im Film “Leben und sterben lassen”.Die Orginal-Submariner aus diesem Film wurde aktuell in der Schweiz versteigert zum fast schon unglaublichen Preis von 335.000 Euro.

 

 

Meine neue Taucheruhr-Empfehlung für 3.575 Euro

In meiner aktuellen Januar-Ausgabe von Kapitalschutz vertraulich stelle ich meinen Lesern eine neue, sehr edle und empfehlenswerte Anlageuhr vor zu einem absolut erschwinglichen Preis von moderaten 3.575 Euro. Das Besondere ist dabei, dass von dieser Uhr nur 100 Stück gefertigt wurden.

© Markus Miller – Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.

 

bitbond hohe zinsen verdienen

3 thoughts on “12.000 Prozent Rendite mit einer Rolex!

  1. Ich besitze eine Rolex Oyster Perpetual Datejust Automatic, Kaliber 1530, Baujahr 1977, Artikelnr. 8907215713, die ich 2006 für € 1411 erworben habe. Ich trage sie täglich, weil sie mir gefällt und ziemlich genau geht. Raten Sie mir, diese Uhr zu behalten oder sollte ich sie verkaufen, weil sie vielleicht wesentlich wertvoller geworden ist? Wer kann eine seriöse Wertschätzung abgeben?

  2. Hallo Markus,

    toller Bericht! Ich bin immer wieder an alternativen Anlage Möglichkeiten interessiert. Gibt es weitere Quellen dazu? Vielleicht auch einen Index, an dem man partizipieren kann?

    Vielen Dank für deine Hilfe.

    Beste Grüße,
    Michael

Hinterlasse eine Antwort