Schlagwort-Archiv: Rom

Auswanderungskrise: Millionäre verlassen die EU!

Is.amisierung_EuropaSehr geehrte Damen und Herren,
geschätzte GEOPOLITICAL.BIZ Community,

ich bin bereits im Jahre 1998 aus Deutschland ausgewandert. Zunächst nach Österreich, dann in die Schweiz, danach für ein halbes Jahr in die Vereinigten Arabischen Emirate nach Dubai. Mittlerweile ist seit über zehn Jahren die spanische Baleareninsel Mallorca mein Lebensmittelpunkt und somit auch mein Wohn-, Geschäfts- und Steuersitz. Spanien ist allerdings kein Steuerparadies, im Gegenteil.

Das Land ist wie viele südeuropäische Saaten hochverschuldet, hat große strukturelle Probleme. Die Planungs- und Rechtssicherheit als Unternehmer und Vermögensinhaber beurteile ich sogar als relativ schlecht. Es gibt beispielsweise eine Vermögensteuer, die in der Spitze 3,45 Prozent jährlich beträgt. Bei den derzeitigen Zinsniveaus ist das eine Art der Enteignung. Dennoch überwiegen für mich persönlich die Vorteile.

Erhalt oder Steigerung von Lebensqualität ist der wichtigste Aspekt bei einer Auswanderung

Die Lebensqualität auf Mallorca ist enorm hoch. Die gesamte Infrastruktur sowie die übrigen Rahmenbedingungen wie Wetter, Meer und Strände, Berge, Golfplätze, Schulen, ärztliche Versorgung, oder die zahlreichen Flug- und Schiffsverbindungen sind in Europa relativ einzigartig. Die grundlegenden derzeitigen Rahmenbedingungen für Unternehmer sind ebenfalls sehr gut.

Mittlerweile kommt für mich der Sicherheitsaspekt dazu. Allen voran in Bezug auf die negativen Entwicklungen in der Flüchtlingskrise, die ich auf Mallorca – anders als bei meinen vielen Terminen in Deutschland und den zahlreichen besorgten Berichten von Lesern – nicht wahrnehme. In meiner Einschätzung bestärkt mich auch der aktuelle Bericht des New World Wealth Instituts.

Religiöse Spannungen sind der Hauptauswanderungsgrund in Frankreich

Der bekannteste Franzose der in den letzten Jahren ausgewandert ist, war Gérard Depardieu. Seine Motivation war die unter François Hollande eingeführte Reichensteuer in Höhe von 75 Prozent. Französische Millionäre verlassen aktuell nicht wegen der Steuerbelastungen, sondern wegen ethnischer Spannungen und ansteigender Kriminalität sowie aus Angst vor den Folgen der zunehmenden Islamisierung ihre Heimat und auch meist Europa.

In Südeuropa beginnt eine zunehmende Auswanderungskrise!

Derzeit beherrschen Europa die enormen Herausforderungen der Masseneinwanderung. Die gerechte Verteilung von Flüchtlingen spaltet dabei die EU. Die nationalkonservative Regierung Polens verweigert beispielsweise nach den Terroranschlägen von Brüssel grundsätzlich die Aufnahme von Flüchtlingen. Österreich hat sein Asylrecht durch einen Notstands-Artikel massiv verschärft. Dadurch können Flüchtlinge bei Bedarf an der Grenze direkt abgewiesen werden.

Die Schuldenprobleme und strukturellen Defizite zahlreicher EU-Staaten werden durch die Flüchtlingskrise massiv verschärft. Zusätzlich kommt nun eine weitere, sehr bedenkliche Entwicklung dazu: Die Flucht von leistungsstarken Millionären aus EU-Staaten. Frankreich hat im letzten Jahr 10.000 Millionäre verloren.

In Italien haben 6.000, in Griechenland 3.000 und in Spanien 2.000 Millionäre im selben Zeitraum ihren Wohnort aufgegeben und somit auch ihren Steuersitz. Diese leistungsstarken Menschen fallen dadurch auch als wichtige Beitrags- und Steuerzahler für die betroffenen Staaten weg. Das ist eine weitere, ebenso bedenkliche, wie auch gefährliche Entwicklung für das gesamte System der Europäischen Union.

Deutschland haftet über den ESM und die Bankenunion für EU-Staaten wie Frankreich, Italien oder Spanien. Wandern dort die Millionäre aus, bedeutet das weiter steigende Haftungsrisiken für deutsche Bankkunden und Steuerzahler!

Paris, Rom und Athen haben 2015 tausende Millionäre verloren

Die europäischen Städte, die 2015 am meisten Millionäre verloren haben, sind Paris, Rom und Athen. Französische Millionäre zieht es überwiegend nach Großbritannien, in die USA, nach Kanada, Australien oder Israel. Die beliebtesten Zuzugsstädte für Millionäre weltweit sind Sydney, Melbourne, Tel Aviv, Dubai, San Francisco, Vancouver, Seattle und Perth.

Aus Sicht der Analytiker des New World Wealth Instituts gehören zu den nächsten Ländern, die vor gravierenden religiösen Spannungen durch Muslime und Auswanderungen einheimischer Millionäre stehen, vor allem europäische Länder wie Deutschland, Belgien und Schweden. Außerhalb Europas sind die Türkei und Nigeria am gefährdetsten. Das Pew Research Center (Washington D.C.) hat im Jahr 2011 den Anstieg des muslimischen Bevölkerungsanteils bis in das Jahr 2030 umfassend prognostiziert. Allerdings weit vor den Entwicklungen der Migrationswelle. Die Grafik dazu finden Sie oben. Ich beurteile die Zahlen aufgrund der aktuellen  Entwicklungen und der Dynamik der muslimischen Einwanderung längst als überholt und viel zu niedrig.

Australien_MasseneinwanderungEmpfehlenswerte Auswanderungsländer schützen Ihre Grenzen vor illegaler Einwanderung!

Meine favorisierten Auswanderungsländer außerhalb Europas sind Australien und Kanada. Allen voran deswegen, weil Australien und Kanada solide Rahmenbedingungen in Kombination mit sehr strengen Einwanderungsgesetzen haben. Das Bild zeigt ein offizielles “Werbeplakat” der Australischen Regierung zur Warnung gegenüber illegalen Einwanderern. Das ist für mich ein vorbildlicher Weg! In dieser Einschätzung bestätigt mich die aktuelle Analyse des New World Wealth Instituts.

Auch die USA werte ich in Bezug auf die rechtsstaatliche Sicherung der Grenzen des Landes vor illegaler Einwanderung als positiv für eine mögliche Auswanderung außerhalb Europas. Sollte Donald Trump der nächste US-Präsident werden, was mittlerweile nicht mehr unwahrscheinlich ist, dann dürfte die zurzeit nur noch sehr geringe Einwanderung von Muslimen in die USA faktisch zum Erliegen kommen.

Ausblick: Themenspezial-Sonderausgabe „Auswandern”

Aufgrund der Entwicklungen werde ich in den kommenden Monaten eine Sonderausgabe zur Thematik „Auswandern“ für meine Leser erstellen. Sollten Sie hierzu bestimmte Fragen ganz besonders interessieren, gehe ich sehr gerne darauf ein. Lassen Sie mir Ihre Fragen unter dem Schlagwort „Auswandern“ gerne zukommen.

Geldinfarkt_Markus_Miller_3DMarkus Miller: Die Welt vor dem Geldinfarkt!

Die derzeitigen Systemrisiken sind so hoch wie selten zuvor in den letzten Jahrzehnten. Deswegen sind und bleiben reale Werte, die frei von Schulden sind, eine ganz wichtige Strategie zur Schaffung Ihres persönlichen Fort Knox.

Die Probleme unseres kranken Geldsystems zu analysieren und zu erkennen, ist die eine Seite. Gesunde Alternativen aufzuzeigen ist jedoch viel wichtiger. Praktische Lösungsansätze liegen dabei zusätzlich in der enorm hohen Dynamik des technologischen Fortschritts.

Buchbestellung als Hardcover oder eBook!

Ich unterscheide mich von den zahlreichen Kritikern unseres derzeitigen Geldsystems vor allem dahingehend, dass ich die Vorteile der elektronischen Welt des bargeldlosen Zahlungsverkehrs mit den Vorteilen der physisch hinterlegten Welt der realen Werte heute schon kombiniere. Mein neues Buch können Sie neben dem Buchfachhandel und zahlreichen Online-Buchhändlern beispielsweise über Amazon bestellen. Als klassische, hochwertige Hardcover-Variante (Gebundene Ausgabe), oder auch als digitales eBook.

Die Welt vor dem Geldinfarkt bei Amazon kaufen!

KOMMUNIKATION ist die ANTWORT auf KOMPLEXITÄT!

GEOPOLTICAL.BIZ_LOGOÜber unser Portal www.geopolitical.biz haben Sie die Möglichkeit unseren Publikationen ganz einfach über das Medium oder Netzwerk Ihrer Wahl zu folgen. Allen voran über unseren kostenlosen NEWSLETTER, unseren TWITTER- oder RSS-Datafeed oder die Sozialen Netzwerke XING, FACEBOOK, LINKEDIN und GOOGLE+. Sehr gerne können Sie diesen Beitrag direkt hier im BLOG unten kommentieren!​​​ Bitte beachten Sie die Dienstleistungen unserer PREMIUM PARTNER!

SSB 1705 Seite 1 WEBWerden Sie MITGLIED in einem exklusiven NETZWERK!

KAPITALSCHUTZ VERTRAULICH ist ein ganzheitlicher Beratungsdienst unter Führung von MARKUS MILLER als Chefanalyst und Chefredakteur.

Neben fundierten wirtschaftlichen und finanziellen Empfehlungen werden zusätzlich die für den umfassenden Vermögensschutz so wichtigen Segmente der Politik, Rechtsprechung sowie Steuergesetzgebung berücksichtigt.

Testen Sie uns 30 Tage! Nutzen Sie unsere Sonderaktion mit wertvollen Informationen + Prämien und testen Sie KAPITALSCHUTZ VERTRAULICH einen Monat kostenlos!

100_Twitter     100_rss     100_Xing     100_Facebook     100_Linkedin     100_Google+

© Markus Miller – Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.

 

Kaiser Nero der Währungsbrandstifter!

Münze mit dem Konterfei von Kaiser Nero Claudius Caesar Augustus Germanicus (37 n. Chr bis 68 n. Chr.)

Münze mit dem Konterfei von Kaiser Nero Claudius Caesar Augustus Germanicus (37 n. Chr bis 68 n. Chr.)

Sehr geehrte Damen und Herren,
geschätzte GEOPOLITICAL.BIZ Community,

ich bin ein sehr geschichtsträchtiger Mensch. Ich glaube nicht, dass sich Geschichte grundsätzlich wiederholt, aber in vielen Fällen reimen sich Entwicklungen immer wieder im Laufe der Zeit.

Eine aktuelle Maßnahme welche ich als mit die größte Gefahr für unsere Geldwertstabilität beurteile ist das sogenannte „quantitative easing“. Übersetzen kann man den Begriff mit „monetärer Lockerung“.

Hinter diesem harmlos klingenden Wort verbirgt sich die Strategie einer expansiven Geldpolitik der Notenbanken. Zentralbanken kaufen dabei mit neu gedrucktem Geld einfach Anleihen (Schulden) ihrer Staaten auf. Die Geldmengen steigen dadurch massiv an, ohne dass eine entsprechende höhere, reale begründbare Gegenleistung dem gegenübersteht.

Die Geschichte qualitativer Lockerung und Repression

Für mich ist der Begriff der „quantitativen“ Lockerung vollkommen falsch gewählt. Jede quantitative Lockerung führt am Ende des Tages zu einer qualitativen Verschlechterung. Die Qualität, also der Wert der Kaufkraft unseres Geldes wird immer weniger, je mehr davon künstlich geschaffen wird.

Auch zu Zeiten als Währungen noch einen Goldstandard hatten kam es bereits immer wieder zu derartige Entwicklungen. Regierungen, oder besser gesagt Könige und Kaiser konnten damals nicht einfach beliebig Geld drucken oder es virtuell schöpfen wie heute. Sie haben aber aus der Not heraus ebenfalls Ihre Geldmengen dadurch erhöht, indem sie die Qualität des Goldes als Zahlungsmittel verschlechtert gezielt verschlechtert haben.

Die Edelmetallanteile von Goldmünzen wurden beispielsweise gerade in wirtschaftlichen wie politischen Krisenzeiten zunehmend durch Beimischungen von Kupfer oder anderen Metallen verwässert. Dadurch konnten mehr Münzen produziert werden, welche jedoch einen weit geringeren Wert hatten.

Derartige Maßnahmen der Qualitätssenkung wurden meist ohne Wissen des Volkes umgesetzt. Dennoch ließ die Kaufkraft des Geldes immer mehr nach. Alle Imperien, welche Ihre Edelmetall-Währungen in der Qualität durch Buntmetalle schwächten gingen eines Tages unter. Die Gefahr, dass dieser Teil der Geschichte sich auch in unserer Zeit wiederholt ist aus meiner Sicht sehr hoch. Nicht durch Beimischung von Buntmetallen in Edelmetallmünzen, sondern durch die ausufernde Schaffung und Schöpfung von digitalen Währungen und Papiergeld aus dem Nichts ohne realwirtschaftliche Deckung.

Kaiser Nero war einer der ersten Währungsbrandstifter der Geschichte

Nero ist in die Geschichtsbücher eingegangen als einer der umstrittensten Kaiser des Römischen Reiches. Viele verbinden den großen Brand Roms mit seinem Namen. Ob er diesen Brand wirklich selbst gelegt, oder veranlasst hat ist dabei unter Historikern sehr umstritten.

Aus meiner Sicht und nach meinem bescheidenen Wissen was ich mir jedoch sehr intensiv angelesen habe, sprechen die rationalen Fakten eher dagegen. Nero als Brandstifter Roms dürfte somit ein geschichtlicher Mythos sein. Ein anderer Aspekt ist aber für mich sehr klar belegbar.

Nero führte die erste wesentliche Münzverschlechterung im Römischen Reich ein

Silberanteil_Entwicklung_Roemische_MuenzenCaesar produzierte 50 vor Christus die ersten Goldmünzen, die als „Aureus“ bezeichnet wurden. Der “Aureus” war eine goldene Einheitsmünze. Unter Kaiser Nero wurden die Münzen in ihrer Qualität erheblich verschlechtert.

Dieser Prozess setzte sich dann zunehmend fort. Das einst so glorreiche römische Münz- und Geldwesen verfiel unter den darauffolgenden Kaisern immer stärker. Der Goldgehalt wurde durch fortlaufende Kupferbeimischungen dabei nach und nach weiter heruntergesetzt.

Die Silbermünzen in der Mitte des 3. Jahrhunderts nach Christus enthielten beispielsweise nur noch einen Silberanteil von rund 5%. Der aus den Asterix und Obelix-Heften bekannte Sesterz bestand übrigens zuerst aus Messing, mit sinkendem Zinkgehalt danach nur noch aus einer Kupferbronze.

Fazit: Rom ist ein mahnendes Vorbild der Einführung einer einheitlichen Währung

Das Römische Reich und vor allem das Römische Geldwesen haben für mich eine hohe Faszination. Die damaligen Entwicklungen der Bildung einheitlicher Wirtschafts- und Währungsräume sind für mich aber auch warnende Beispiele für unsere heutige Zeit.

Rom vollzog bereits ein “qualitative easing”

Das Römische Reich kannte und benutzte bereits das Mittel staatlicher und finanzieller Repressionen über das Steuersystem. Vergessen Sie nie, dass die EU auf den Römischen Verträgen vom 25. März 1957 basiert und Römisches Recht ein grundlegender Bestandteil unseres heutigen Systems ist.

Rom war selbst im Steuersystem ein Vorreiter. Welche Steuern man im Römischen Reich zu bezahlen hatte, hing im Wesentlichen davon ab, über wie viel Grundbesitz man verfügte und wo man wohnte. In meinem kommenden BLOG werde ich auf das Steuersystem Roms, mit seinen Parallelen und Warnungen für unsere heutige Zeit tiefer eingehen.

Werden Sie MITGLIED in einem exklusiven NETZWERK!

Kapitalschutz_Vertraulich_Probe-ABOKAPITALSCHUTZ VERTRAULICH ist ein ganzheitlicher Beratungsdienst unter Führung von MARKUS MILLER als Chefanalyst und Chefredakteur. Neben fundierten wirtschaftlichen und finanziellen Empfehlungen werden zusätzlich die für den umfassenden Vermögensschutz so wichtigen Segmente der Politik, Rechtsprechung sowie Steuergesetzgebung berücksichtigt. Testen Sie uns 30 Tage! Nutzen Sie unsere Sonderaktion mit wertvollen Informationen + Prämien und testen Sie KAPITALSCHUTZ VERTRAULICH einen Monat kostenlos!

GEOPOLITICAL.BIZ: KOMMUNIKATION ist die ANTWORT auf KOMPLEXITÄT!

GEOPOLTICAL.BIZ_LOGOÜber unser Portal www.geopolitical.biz haben Sie die Möglichkeit unseren Publikationen ganz einfach über das Medium oder Netzwerk Ihrer Wahl zu folgen. Allen voran über unseren kostenlosen NEWSLETTER, unseren TWITTER- oder RSS-Datafeed oder die Sozialen Netzwerke XING, FACEBOOK, LINKEDIN und GOOGLE+. Sehr gerne können Sie diesen Beitrag direkt hier im BLOG unten kommentieren!​​​ Bitte beachten Sie die Dienstleistungen unserer PREMIUM PARTNER!

100_Twitter     100_rss     100_Xing     100_Facebook     100_Linkedin     100_Google+

© Markus Miller – Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.

 

James Rizzi: Liquide wie eine Währung, seltener als ein Rohstoff!

Handsignierte 3D-Grafik " A cruise to remember" von James Rizzi aus dem Jahr 2010

3D-Grafik ” A cruise to remember” von James Rizzi

Liebe Mitglieder der GEOPOLITICAL.BIZ Community,

meine besten Berichte und Recherchen basieren immer auf eigenen Erfahrungen, auf direkten Informationen meiner Leser oder von Spezialisten aus meinem umfangreichen Experten-Netzwerk.

Ihre Leserzuschriften bestätigen mich in dieser Einschätzung. Durch solch eine sehr persönliche Erfahrung entstand auch die nachfolgende Analyse und Empfehlung.

Nehmen Sie sich die Reichen dieser Welt zum Vorbild

Immobilien, Beteiligungen an Unternehmen, Wald- und Ackerland, Edelmetalle, Schmuck, Diamanten und Kunst sind Anlageformen, die typisch für sehr vermögende Familien – oftmals seit Generationen und Jahrhunderten – sind. Denken Sie nur an Dynastien wie Rothschild, Thurn und Taxis, Quandt, Krupp, Oetker oder Flick.

Werthaltige Kunstwerke überdauern Jahrhunderte

Es ist historisch belegt, dass Kunst sogar Währungs- und Staatsreformen übersteht. Für mich spielt Kunst eine immer wichtigere Rolle als Baustein meiner Diversifikations-Strategien in der risikooptimierten Kapitalanlage.

Meine eigenen Praxis-Erfahrungen mit der Anlageklasse Kunst: Steuerfreie Renditen von 50% p. a.

Ich lebe seit Langem auf Mallorca und bin ein großer Freund von Kreuzfahrten. Einer der Haupthäfen der AIDA-Flotte, eines der führenden Kreuzfahrtunternehmen, ist meine Wahlheimat Palma de Mallorca, so dass ich mindestens einmal jährlich eine Kreuzfahrt von Mallorca aus unternehme. Im Jahr 2010 führte mich mein Weg mit dem Schiff AIDAbella unter anderem nach Rom.

Auf allen großen AIDA-Schiffen gibt es mittlerweile eine Kunstgalerie mit Werken namhafter zeitgenössischer Künstler wie Janosch, Feliks Büttner, Udo Lindenberg, Peter Bauer, Malte Brekenfeld oder auch James Rizzi. Ich hatte zum damaligen Zeitpunkt neben Janosch („Ach wie schön ist Panama“) lediglich von James Rizzi gehört. Udo Lindenberg kannte ich natürlich auch, aber bis dahin nur als Musiker, nicht als Maler.

An den langen Tagen auf dem Mittelmeer hatte ich ausgiebig Zeit, mich mit den ausgestellten Kunstwerken zu beschäftigen. Mein Interesse steigerte sich vor allem, weil ich auf Malta erfahren hatte, dass James Rizzi in Rom zusteigen werde. Bei einer Auktion auf dem Schiff habe ich dann in Neapel ein Bild von ihm ersteigert, um es mir in Rom mit einer persönlichen Widmung versehen zu lassen. Das Bild, auf dem ein Schiff sowie zwei küssende Fische abgebildet sind, trägt den Titel „A cruise to Remember“. Die Auflage ist limitiert auf 350 Exemplare und wie alle Rizzi-Collagen signiert.

James_Rizzi_Markus_Miller_a_cruise_to_remember

Meine handsignierte, limitierte 3D-Grafik ” A cruise to remember” mit persönlicher Widmung von James Rizzi

Auf einer Mittelmeer-Kreuzfahrt wurde ich ein großer James Rizzi-Fan

In Rom habe ich James Rizzi dann persönlich kennengelernt und mir wie geplant mein ersteigertes Bild mit einer persönlichen Widmung von ihm versehen lassen. Seit diesem Zeitpunkt bin ich ein großer James Rizzi-Fan.

Ich habe seine Kunstwerke und deren Wertentwicklungen intensiv studiert und verfolgt. Aus Neugier habe ich damals in Rom James Rizzi gefragt, wie viele Bilder und wie viele Serien er denn noch anfertigen wolle. Denn je mehr Bilder produziert werden, desto geringer beurteilte ich damals die Preischancen. Rizzi hat mir dann sehr ausführlich seine Strategie erläutert und darauf hingewiesen, dass natürlich jedes Lebenswerk erst mit dem Tod ende.

Ich hätte damals nicht für möglich gehalten, dass mir seine Worte sehr schnell wieder in Erinnerung kommen würden. Am 26.12.2011 starb James Rizzi leider in seiner Heimatstadt New York im Alter von nur 61 Jahren. Er hinterlässt nun ein Lebenswerk und zahlreiche limitierte Einzelkunstwerke. Er ist einer der bedeutendsten Künstler der Neuzeit – vor allem als Maler der Pop-Art –, zu denen auch Persönlichkeiten wie Andy Warhol oder Roy Lichtenstein zählen.

James Rizzi: 1950 - 2011 - Geboren und Gestorben in New York City

James Rizzi: 1950 – 2011 – Geboren und Gestorben in New York City

Steigende Preise: Tote Künstler können nicht mehr malen

Ich habe das kleine Bild von James Rizzi damals für lediglich 180 Euro ersteigert. Nach seinem Tod hatte es sich rund zwei Jahre später bereits mehr als verdoppelt. Die persönliche Widmung steigert den Wert darüber hinaus deutlich weiter. Mittlerweile hat sich der Preis für das Bild vervielfacht.

An diesen Werten können weder Staatsschulden- noch Eurokrise rütteln. Ebenso ist es Fakt – so traurig das auch ist –, dass ein verstorbener Künstler ein abgeschlossenes Lebenswerk hinterlässt. Das ist ein wichtiger Aspekt bei einer Kapitalanlage dieser Art.

Rizzis Werke strahlen Lebensfreude und Optimismus aus

Die 3-D-Werke von James Rizzi sind in allen Preisklassen erhältlich – von rund 300 Euro für die kleinen Kunstwerke, rund 1.000 bis 5.000 Euro für die mittelgroßen und größeren Werke bis hin zu 5-stelligen Euro-Beträgen für sehr große und vor allem limitierte Kunstwerke, von denen nur wenige Stücke produziert wurden.

My New York City der Reise-Kunst-Führer von James Rizzi

My New York City der Reise-Kunst-Führer von James Rizzi

Rizzis 3-D-Bilder befassen sich sehr häufig mit New York und dessen Einwohnern. Die Bilder sind meist sehr bunt; sie strahlen Fröhlichkeit, Lebensfreude und Optimismus aus. Das sind Attribute, die in unserer konfusen Finanz- und Wirtschaftswelt heute oft nichts mehr zählen.

Bei für James Rizzi typischen 3-D-Kunstwerken wurde eine dreidimensionale Konstruktionstechnik angewendet. Aus einem Duplikat des eigentlichen Bildes, das als Hintergrund dient, werden dabei die Elemente des Vordergrundbildes ausgeschnitten.

Mittels Brücken aus Schaumstoff wird somit eine zweite Bildebene gesetzt. Dadurch wird dem Betrachter durch die entstehenden Schatten der Eindruck von zwei Ebenen vermittelt. Diese erzeugen den 3-D-Effekt.

Deutliche Wertsteigerungen bei überschaubaren Risiken

Werke von James Rizzi sind absolut stabil im Werterhalt. Das liegt natürlich zum einen an der Qualität seiner Werke und der Bekanntheit des Künstlers. Zum anderen aber vor allem auch daran, dass sein Lebenswerk durch seinen Tod abgeschlossen ist und nicht mehr weitergeführt werden kann. Wie bei der Anlageklasse der Metalle steht hier ein begrenztes Angebot zur Verfügung. Die 3-DBilder sind darüber hinaus absolut liquide handelbar. Der Verkauf von James Rizzi Bildern zu attraktiven Preisen ist nach meiner Erfahrung jederzeit möglich, sei es über Galerien, Inserate oder Internet-Plattformen wie eBay.

Aufgrund dieser Rahmenbedingungen erwarte ich für die 3-D-Bilder von James Rizzi bei überschaubaren Risiken deutliche Wertsteigerungen. Diese Wertsteigerungen sind darüber hinaus nach Ablauf der Spekulationsfrist von einem Jahr steuerfrei.

Wenn Sie Kunst-Einsteiger sind, empfehle ich Ihnen ausgesuchte Online-Shops und Galerien für den Erwerb von Rizzi-Kunstwerken. Außerdem gibt es in jeder größeren Stadt Galerien, die auch die Werke Rizzis führen. Sollten Sie einmal eine AIDA-Kreuzfahrt planen, kann ich Ihnen die Preise und Angebote auf den Schiffen ebenfalls sehr ans Herz legen.

Achtung! Kaufen Sie keine Kunstdrucke oder Massenprodukte!

Ich empfehle von James Rizzi ausschließlich die Orginal3-D-Werke zu Kapitalanlagezwecken. Diese wurden in streng limitierter Auflage produziert, sind alle nummeriert und von James Rizzi signiert. Preiswerte Kunst drucke, welche in beliebiger Zahl produziert werden können, sind keine Kapitalanlage in Kunst, sondern billige Massenware.

BUCH-TIPP: My New York City von James Rizzi – LIFE-TIPP: Aida Cruises

Werden Sie MITGLIED in einem exklusiven NETZWERK!

Kapitalschutz_Vertraulich_Probe-ABOKAPITALSCHUTZ VERTRAULICH ist ein ganzheitlicher Beratungsdienst unter Führung von MARKUS MILLER als Chefanalyst und Chefredakteur. Neben fundierten wirtschaftlichen und finanziellen Empfehlungen werden zusätzlich die für den umfassenden Vermögensschutz so wichtigen Segmente der Politik, Rechtsprechung sowie Steuergesetzgebung berücksichtigt. Testen Sie uns 30 Tage! Nutzen Sie unsere Sonderaktion mit wertvollen Informationen + Prämien und testen Sie KAPITALSCHUTZ VERTRAULICH einen Monat kostenlos!

GEOPOLITICAL.BIZ: KOMMUNIKATION ist die ANTWORT auf KOMPLEXITÄT!

GEOPOLTICAL.BIZ_LOGOÜber unser Portal www.geopolitical.biz haben Sie die Möglichkeit unseren Publikationen ganz einfach über das Medium oder Netzwerk Ihrer Wahl zu folgen. Allen voran über unseren kostenlosen NEWSLETTER, unseren TWITTER- oder RSS-Datafeed oder die Sozialen Netzwerke XING, FACEBOOK, LINKEDIN und GOOGLE+. Sehr gerne können Sie diesen Beitrag direkt hier im BLOG unten kommentieren!​​​ Bitte beachten Sie die Dienstleistungen unserer PREMIUM PARTNER!

100_Twitter     100_rss     100_Xing     100_Facebook     100_Linkedin     100_Google+

© Markus Miller – Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.